Liveticker: FC Memmingen - FC Schweinfurt 1:0 (0:0)

Tuerkspor Augsburg vs FCM 800 50011. Regionalliga-Spieltag - Saison 2021/2022: Die vorerst letzte englische Woche für den FC Memmingen endet mit einer Sensation. Mit einer wahren Energieleistung wurde der Tor-Express des FC Schweinfurt 05 gestoppt und der Tabellendritte mit 1:0 geschlagen. Aufgrund des Einsatzes war es ein verdientet Memminger Erfolg vor "ausverkauftem" Haus. Letztmals galten die Corona-Zuschauerbeschränkungten mit 625 Fans. Hier der Liveticker zum Nachlesen:

Der Liveticker aktualisiert sich nicht automatisch. Bitte betätigen Sie in regelmäßigen Abständen den Button "Aktualisieren" in Ihrem Browser oder die Taste "F5".

Im Video-Livestream von SPORTTOTAL.TV kann die Begegnung auch verfolgt werden.

Die Mannschaftsaufstellungen:

FC Memmingen: Özhitay - Gräser, Scholz, Brugger - Leyla, Mihajlovic, Fundel, Remiger - Galinec - Hirschle (90. + 2 Picknik), Dausch (88. Wilke).

Bank: Akcakaya, Moser, Kryeziu, Schmölz, Beinhofer (Tor). - Trainer: Kahric.

FC Schweinfurt: Schmidt - Haas, Yarbrough (46.Cekic), Böhnlein, Fery  (80. McLemore), Rinderknecht, Grözinger, Kraus, Adlung, Jabiri, Pieper (46.Scenderovic).

Bank: Zietsch, Schuster, Pfarr, Stephan (Tor). - Trainer: Strobel.

Schiedsrichter: Treiber (Neuburg).

Gelbe Karten: Micajlovic (26.) Fundel (85.) - / Yabrough (17.). Adlung (86.).

Zuschauer: 625 (ausverkauft/Corona- Zuschauerbeschränkung)

Tor: 1:0 (53.) Scholz.

 

Vor dem Anpfiff:

Beim FC Memmingen hat sich die Offensive ziemlich ausgedünnt, aber da heißt es aus der Not eine Tugend machen. Der eigentliche Innenverteidiger Timo Hirschle wird von Trainer Esad Kahric ins Sturmzentrum zu Martin Dausch beordert. Heute gilt noch die Corona-Beschränkung in Sachen Zuschauer, was eigentlich ziemlich sinnlos ist, wenn die neuen Regeln am Donnerstag gelten. Damit ist heute Abend mit 625 Fans ausverkauft.

Schweinfurt will sich heute auf den zweiten Tabellenplatz schießen und kommt mit einer Sturmmaschinerie. Adam Jabiri hat elf Treffer auf dem Konto. Für den achtfachen Torschützen Meris Skenderovic darf aber heute von Beginn an Florian Pieper im Sturmzentrum ran. Er hat mit weniger Einsätzen auch schon viermal getroffen.

Nach 15 Minuten

0:0  Der FCM hat Anstoß. Schweinfurt kommt zum ersten Abschluss, der Ball geht aber über das Tor. Schweinfurt dominiert  erwartungsgemäß die Anfangsphase. Der FCM erhält einen Freistoß aus 30 Metern (5.). Brugger kommt zum Abschluss, aber der Schiedsrichter pfeift Abseits (6.). Schweinfurt kommt aus 16 Metern zum Abschluss , Özhitay klärt (8).  Freistoß für Schweinfurt aus 20 Metern, die FCM-Abwehr klärt (12.). Ein Schuss der Gäste aus 20 Metern geht knapp über das Tor (12.). Der nächste Versuch aus 16 Metern verfehlt erneut das Memminger Tor nur knapp (15.). Die Memminger Abwehr muss Schwerstarbeit leisten.

Nach 30 Minuten:

0:0 - Dausch versucht es mit einem 20-Meter-Freistoß direkt, der Schweinfurter Keeper hält (20.) Der FCM beißt sich in die Partie,stört früh und kommt zu Entlastungsangriffen. Eckball für Schweifurt (24.),keine Gefahr. Der FCM kommt zur besten Gelegenheit der Partie,der Gästekeeper hält stark (28.).Özhitay klärt vor einem Schweinfurter einen langen Ball in den Strafraum (31.). Schweinfurt hat eine weitere, gute Chance (32.)

Nach 45 Minuten:

0:0 - Die FCM-Fans fordern Foulelfmeter, der Schiedsrichter lässt aber weiterspielen (34.). Die Schweinfurter Angriffsmaschinerie läuft nicht mehr so rund wie zu Beginn. Der FCM hat mehr Anteile, muss aber aufpassen, dass er nicht zu weit aufmacht. Der FCM hat eine weitere Chance (38.). Ein schöner Memminger Angriff wird zur Ecke geklärt (40.) Der FCM kommt zu einem Freistoß von der Seitenlinie aus ca.18 Metern (43.), die Schweinfurter Abwehr klärt. Der Schiedsrichter pfeift pünktlich ab.

Halbzeit:

Der FCM hält mit Geschick und Glück der Anfangsoffensive der Gäste stand, kommt immer besser in die Partie und hat auch die eine oder andere Torchance. So kann es weitergehen aus Sicht der Allgäuer. Warten wir ab, was die zweite Halbzeit bringt. 

Nach 60 Minuten:

1:0 - Schweinfurt wie zu Beginn im Vorwärtsgang, Ein flacher Ball in den Memminger Strafraum wird von Özhitay abgefangen (49.). Die FCM - Abwehr bringt den Ball nicht weg, es wird richtig gefährlich (50.). Schweinfurt erhöht den Druck. Özhitay klärt nach einer Ecke und hat den Ball sicher (53.). Dausch erzwingt eine Ecke für den FCM (53.). TOOR für den FC Memmingen! Scholz verwertet eine Ecke von Martin Dausch  per Kopf aus kurzer Distanz. Ein Konter des FCM wird mit einem Foul gebremst, der Schiedsrichter belässt es bei einer Ermahnung (56.). Dausch versucht es aus 30 Metern, der Ball geht über das Tor (58.). Der  FCM kommt zu guten Gelegenheiten , am Schluss landet der Ball beim Schweinfurter Keeper (60.).

Nach 75 Minuten:

1:0 - Ecke für Schweinfurt in einer Drangphase (65.), sie bringt aber nichts. Martin Dausch wird an der Mittellinie gefoult, der Pfiff bleibt aber aus (67.).Die Memminger müssen mit Mann und Maus verteidigen. Es ist dringend Zeit für Entlastung. Ein Memminger Konter wird geblockt (70.). Ein Schuss von Fundel geht knapp am langen Eck vorbei (72.). Eine Riesenchance für Schweinfurt: Jabiri kommt aber aus kurzer Distanz nicht an den Ball (74.). Ein weiterer Ball landet bei Özhitay (75.).

Nach 90 + 4 Minuten:

1:0 - Ein Freistoß von Schweinfurt aus 30 Metern wird von Özhitay mit den Fingerspitzen geklärt  (76.). Ein Schweinfurter Kopfball geht  knapp vorbei (79.). Özhitay klärt bei einem weiteren Versuch  im Nachfassen (82.). Freistoß für den FCM von der Seitenlinie zwei Meter von der Eckfahne, der Schweinfurter Keeper klärt in höchster Not (85.). Özhitay fängt eine Flanke, im Gegenzug vergibt der FCM eine Gelegenheit. Özhitay klärt erneut und hat den Ball sicher (89.). Es gibt drei Minuten oben drauf. Ecke für Schweinfurt (90. + 4.) . Dann ist endlich Schluss: Abpfiff, der FCM bringt die knappe Führung über die Zeit, die Sensation ist perfekt . 

Abpfiff:

Nach einer turbulenten Schlussphase und einer wahren Abwehrschlacht gegen immer wütendere Schweinfurter Angriffe  schafft der FCM die Sensation und gewinnt gegen den haushohen Favoriten mit 1:0. Am Freitagabend geht es auswärts weiter gegen Aschaffenburg, eine Woche später, am 10. September,  kommt der TSV Buchbach. Bis dahin einen schönen Abend und auf Wiedersehen aus der Memminger Arena.

Noch heute Abend gibt es eine Videozusammenfassung bei www.bfv.tv

 

Copyright © 2021 FC Memmingen e.V.