Tischtennisjugend des FC Memmingen bei Mini-Meisterschaften sehr erfolgreich

MinimeisterschaftViele strahlende Gesichter gab es am Ende der diesjährigen TischtennisMini-Meisterschaften aller Altersklassen bis 12 Jahren in der Halle des Bernhard-Strigel-Gymnasium. Für das leibliche Wohl sorgten die Spielereltern des gastgebenden FC Memmingen. Das Turnier wurde im verkürzten Modus über jeweils zwei Gewinnsätze gespielt.

Bei den Mädchen bis acht Jahren gewann Simone Göppel vom FC Memmingen und gab in den fünf Spielen nur zwei Sätze ab. Bei den Jungen in der gleichen Altersklasse ging die Goldmedaille an Lennox Zillenbiller vom TV Boos 1924 – für den FC Memmingen errang Georg Döring den dritten Platz. In der Altersklasse 9-10 Jahre siegte Marie Süßer vom SV Dettingen. Den ersten Platz bei den Mädchen 11-12 Jahre holte sich, ohne Satzverlust, Valerie Panus vom FC Memmingen. Unter den Jungen im Alter 9-10 war Tibo Kaiser vom TV Woringen ganz oben auf dem Siegertreppchen. Bei den ältesten Jungen schließlich wurde in Tabellenform jeder gegen jeden gespielt. Erster wurde hier Lukas Nixdorf vom FC Memmingen mit fünf Siegen aus fünf Spielen. Hierbei gab er nur einen Satz gegen den am Schluss zweitplatzierten Barnabas Ambro vom SV Dettingen ab. Mit dem Bronzerang rundete Lukas Mang, ebenfalls vom FC Memmingen, das gute Ergebnis des heimischen Tischtennisnachwuchs ab.

Doppelten Grund zur Freude hatten alle Spielerinnen und Spieler, die mindestens den vierten Rang ihrer Altersklasse erreichten, denn damit war die Qualifikation für den kommenden BTTV-Bezirksentscheid ‚Schwaben-Süd‘ in Untermeitingen geschafft.
 
Im Bild vordere Reihe von links: Hannah Huber, Karina Fokin, Simone Göppel und Georg Döring. Hintere Reihe von links: Meja Jankauskaite, Lukas Nixdorf, Valerie Panus, Alexander Schunk und Lukas Mang. Nicht im Bild: Arthur Schunk (Foto: privat) 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH