ZDF-Sportreportage berichtet über Simon Ollert

Augsburg H02 ZDF Ollert 300Was ist peripheres Sehen, welche Sinne werden beim Fußball eingesetzt, wie erlebt ein Gehörloser das Spiel? Diesen Fragen will die ZDF-Sportreportage in einem Beitrag am Beispiel von Simon Ollert (links im Bild) vom Regionalligisten FC Memmingen nachgehen. "Wir wollen Simons Geschichte erzählen", verrät Redakteur und Reporter Henrik Diekert (rechts im Bild), der den 20-jährigen mehrere Tage bei den Dreharbeiten beim Training im Memminger Stadion, während des Spiels gegen den FC Augsburg II und an dessen Heimatort Saulgrub begleitet hat. Beleuchtet wird auch, wie die Kommunikation mit Mitspielern, Trainer und Schiedsrichter auf dem Platz und auch daneben stattfindet.

Ollert ist derzeit der einzige gehörlose Fußballer, der in Deutschland in einer Spitzenliga aktiv ist. Er ist von Geburt an taub, mit speziellen Hörgeräten kann er sich bei normaler Umgebung problemlos verständigen. Anders stellt sich die Situation bei Umgebungsgeräuschen, wie in einem lauten Fußballstadion oder auf Entfernung dar. Die Ausstrahlung des Beitrags in der ZDF-Sportreportage ist nunmehr für Sonntag, 15. Oktober, ab 17.10 Uhr geplant. Die Verpflichtung von Ollert durch den FCM hat ein größeres Medienecho ausgelöst. Der Stürmer bestritt in dieser Saison bislang acht Landesliga-Partien (drei Tore) in der U21-Mannschaft, hatte drei Einsätze in den Pokalspielen (1 Tor) und wurde sieben Mal in Regionalliga-Spielen eingewechselt.

(Foto: Olaf Schulze)

 

Offizielle Webseite des FC Memmingen mit Informationen über die Saison, den Verein und die Mannschaften.

Copyright © 2017 FC Memmingen e.V.
Designed by sm@rt-it GmbH