Regionalliga-Reform: Buchmann bei entscheidender Tagung

Buchmann Koch 300Die Vertreter der Regionalliga-Vereine aus Bayern, Nordost und Nord treffen sich am Dienstag in Peißen bei Leipzig zusammen mit den Drittligisten aus diesem Bereich und Vertreter ihrer Verbände sowie dem Deutschen Fußballbund (DFB). Einziges Thema ist die Regionalliga-Reform und wie hier aus den drei Regionalligen dieser Verbände zwei gemacht oder wie alternativ künftig zwei Drittliga-Aufsteiger daraus gefunden werden. Für den FC Memmingen nimmt der Vorsitzende Armin Buchmann (links im Bild mit BFV-Präsident Dr. Rainer Koch) an dem wohl entscheidenden Treffen teil. Was dabei herauskommt, vermag der FCM-Funktionär nicht zu sagen, angesichts der zahllosen Vorschläge, die in den vergangenen Monaten von vielen Seiten in den Diskussionstopf geworfen wurden.

Es gibt großen Widerstand gegen die vorgeschlagene Zerschlagung der der Regionalliga Nordost. Auch sonst scheint kein konsensfähiger Vorschlag auf dem Tisch zu liegen. Im Vorfeld wird deshalb sogar gemunkelt, es fast so bleiben könnte, wie es ist. Dann müsste dem DFB vorgeschlagen werden, wie künftig die beiden Drittliga-Aufsteiger aus den drei Staffeln aus der Osthälfte Deutschlands ermittelt werden. Dass die beiden anderen Aufsteiger aus den weiterbestehenden Regionalligen Südwest und West kommen, scheint indes fix zu sein.

Für Dienstagabend um 17.30 Uhr ist von Verbandsseite eine Pressekonferenz angekündigt, auf der das Ergebnis bekanntgegeben werden soll.

HIER geht's zu interessanten Beiträgen rund um die Regionalliga-Reform - ein Pressespiegel:

SPORTBUZZER

MDR - SPORT IM OSTEN (mit FCM-Stimmen)

DEUTSCHLANDFUNK

(Archivfoto: BFV)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH