Aufstieg: Der FC Memmingen gratuliert Jannik Rochelt

Bayern II H04 Rochelt 300Der FC Memmingen gehörte wohl zu den schnellsten Gratulanten bei Jannik Rochelt (im Bild), nachdem er mit dem FC Bayern München II den Drittliga-Aufstiegs geschafft hat. Der 20-jährige, der im Winter kurz vor Transferschluss als Profi vom Allgäu in die Landeshauptstadt wechselte, hatte maßgeblichen Anteil, dass es die "Bayern-Amateure" noch gepackt haben und gehörte zu den stärksten Akteuren auf dem Platz. Mit einem 4:1 Sieg haben die Münchner gegen den VfL Wolfsburg II eine 1:3 Niederlage aus dem Relegations-Hinspiel noch gedreht.

Rochelt erzielte nach einem erneuten Rückstand den 1:1 Ausgleich und bereitete per Eckball das 2:1 von Lars-Lukas Mai vor. Damit war der Grundstein zur Aufholjagd gelegt. Moralische Unterstützung gab es für die "kleinen Bayern" unter anderem durch Vorstand Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeness sowie die FCB-STars, David Alaba, Franck Ribery, Mats Hummels, Niklas Süle und Serge Gnabry, die direkt von der Double-Feier vom Marienplatz ins Grünwalder Stadion kamen und nach dem gelungenen Drittliga-Aufstieg gleich weiterfeierten.

Der FCM-Vorsitzende Armin Buchmann sieht es mit einem lachenden und weinenden Auge: ""Für den Jungen und auch als Beweis für unsere Nachwuchsarbeit freut es mich unheimlich. Allerdings verlieren in der Regionalliga mit Bayern II einen zuschauerträchtigen Gegner und damit eine fünfstellige Einnahme".

(Foto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH