Mitgliederversammlung mit Neuwahlen und Ausblick

Mitgliederversammlung EinladungDer Fußballclub Memmingen hält am heutigen Donnerstag, 28. November, seine Mitgliederversammlung ab. Dazu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Neuwahlen des Vereinsvorstandes, der sich dem Vernehmen nach komplett zur Wiederwahl stellen wird. Beginn ist um 20 Uhr in der FCM-Stadiongaststätte. Bitte vergessen Sie Ihren Mitgliedsausweis nicht, denn Zutritt ist nur für Vereinsmitglieder und die geladenen Vertreter von Politik und Medien möglich.

Die Allgäuer Zeitung berichtet heute im Vorfeld der Versammlung im nachfolgenden Artikel:

Rede von FCM-Präsident mit Spannung erwartet
 
Mit großer Spannung sehen die Mitglieder des ranghöchsten Allgäuer Fußball-Klubs FC Memmingen der heutigen Jahresversammlung entgegen. Vor allem die Rede von FCM-Vorsitzendem Armin Buchmann verspricht interessant zu werden. Wie schätzt der 54-Jährige die prekäre Tabellensituation der ersten Mannschaft in der Regionalliga ein? Wie begründet er den Mitgliedern gegenüber die frühzeitige Entlassung des Trainergespanns Uwe Wegmann und Kevin Siegfanz? Und wohin soll der Weg des FCM in naher Zukunft überhaupt führen? Noch vor einem Jahr hatte Buchmann seine Mitglieder darüber abstimmen lassen, ob der Verein einen Vorstoß in Richtung Profifußball wagen soll. Und die gaben ein klares „Ja“. Buchmann unterstrich damals: „Wir wollen nicht nur pseudomäßig in das Verfahren einsteigen. Uns ist es schon ernst mit der Dritten Liga.“ Man darf gespannt sein, wie Buchmann, der nach zwölfjähriger Amtszeit erneut für den Vorsitz kandidiert, die Situation heute einschätzt und ob die Pläne für ein vereinseigenes Multifunktionsgebäude trotz der sportlichen Misere weiterverfolgt werden.

Brisant könnte auch noch ein anderes Thema werden. Der FCM musste vor Kurzem einen seiner Nachwuchstrainer mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbinden. Er habe ein zweifelhaftes Video in einer internen Whats-App-Gruppe verschickt. Der Vater eines inzwischen ausgemusterten Jugendspielers erhebt nun Vorwürfe gegen die Vereinsführung und hat angekündigt, bei der Jahresversammlung Auskunft zu den Vorfällen einzufordern. Der FCM wollte sich zu der Angelegenheit nicht äußern, weil es sich um ein schwebendes Verfahren handle und der Vater, der sein Sponsoren-Engagement beim FCM inzwischen beendet hat, angeblich die Kriminalpolizei eingeschaltet habe. Bestätigt wurde über den Rechtsanwalt des Vereins lediglich, dass der FCM den Vorfall mit dem Nachwuchstrainer bedauere und mit dessen Freistellung umgehend reagiert habe. Der Bayerische Fußballverband habe die Auskunft erteilt, dass eine eventuelle Strafanzeige gegen den Trainer nicht seitens des Vereins, sondern der Eltern der betroffenen Spieler zu erstatten wäre. Um welche Altersgruppe es sich handle, wollte der FCM nicht preisgeben.

EINLADUNG

(Von Thomas Weiss Allgäuer Zeitung vom 28.11.19 - Foto: Olaf Schulze)

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH