Buchmann zu den Mitgliedern: "Wir werden vieles ändern"

JHV 03 Buchmann 300„Der FC Memmingen ist ein ganz wichtiger Sympathieträger für die Stadt. Der Verein ist seit Jahren ein Leistungsträger – auch wenn’s mal rauf und runter geht.“ Diese Worte wählte Oberbürgermeister Manfred Schilder (links im Bild) bei der Mitgliederversammlung des Fußball-Regionalligisten. Die dreieinhalbstündige Versammlung hatte einen roten Faden: Der Fußball-Regionalligist, dessen Mitgliederzahl im vergangenen Jahrzehnt tendenziell gesunken ist, will auf mehreren Ebenen engagiert in die Zukunft durchstarten. Das wurde in allen Redebeiträgen deutlich. Dabei ging es vor allem um folgende Themen:

Zukunft :Der seit zwölf Jahren amtierende und nun wiedergewählte Vorsitzende Armin Buchmann (rechts im Bild) hielt eine kämpferische Rede, in die er auch kritische Töne einfließen ließ. Der 54-Jährige kündigte an: „Wir müssen und werden Vieles ändern.“ Er meinte damit zum Beispiel: „Die Identifikation des Publikums mit dem Team ist komplett verloren gegangen.“ Auf der anderen Seite, so Buchmann, müsse „den Spielern klar sein, dass sie für einen außergewöhnlichen Verein spielen“. Keiner könne das besser vorleben als der neue Trainer Esad Kahric, mit dem ihn seit 20 Jahren eine Männerfreundschaft verbinde.

Der Vorsitzende kündigte an, dass in den kommenden Jahren beim FC Memmingen die Jugendarbeit eine zentrale Rolle spielen werde. Hieran knüpfte Jugendleiter Josef Huber an, der sich für eine verstärkte „Regionalisierung“ der FCM-Jugendarbeit aussprach: „Wir müssen die Vereine aus dem Umland davon überzeugen, dass sie ihre Talente zu uns schicken.“ Spielausschuss-Vorsitzender Jürgen Wassermann spann diesen Faden weiter: „Wir müssen wieder zu unseren Grundtugenden zurückfinden. Wir müssen wieder mehr junge Spieler ausbilden und diese auch im Verein halten. Dann erleben wir auch wieder bessere Zeiten.“ Schatzmeister Markus Kramer wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der FCM viel Geld in seine Nachwuchs-Abteilung investiere. Das solle auch so bleiben, denn: „Das ist unser wichtigstes Standbein.“

Multifunktionsgebäude: Damit der 1907 gegründete Fußballclub in eine gute und erfolgreiche Zukunft gehen könne, brauche er unbedingt das neue Multifunktionsgebäude. Dieses soll im Süden des Arena-Spielfeldes entstehen. Der FCM hatte die Pläne im April erstmals vorgestellt. „Wir befinden uns in guten Gesprächen. Da soll etwas Gutes für Stadt und Verein entstehen“, erklärte Rathauschef Schilder. Der OB und der Vorsitzende äußerten übereinstimmend, dass derzeit geklärt werde, wie das Projekt finanziert werden könne. Die neue, abgespeckte Version wird mit Kosten in Höhe von etwa 2,1 Millionen Euro veranschlagt. Für den Bau des Gebäudes macht sich auch der Vorsitzende des FCM-Finanzausschusses, Helmuth Barth, stark.

Nachwuchs: Von einer „Saison der Bewährung“ sprach Jugendleiter Josef Huber in seinem Rückblick auf die vergangene Spielzeit. Er beleuchtete das Geschehen in 13 Nachwuchs-Mannschaften – von der U 7 bis zur U 19. Breiten Raum nahmen in Hubers Ausführungen die China-Reise einer FCM-Delegation sowie der Gegenbesuch der Chinesen in der Maustadt ein.

Finanzen: „Unsere Zahlen kann man wirklich präsentieren. Es gab schon Zeiten, da war es besser, wenn man sie nicht so genau sieht“, scherzte FCM-Schatzmeister Markus Kramer. Er betonte: „Wir stehen in finanzieller Hinsicht sehr gut da. Das haben wir uns alles selber erarbeitet.“ Und der FCM-Chef sagte: „Wenn wir so weitermachen, sind wir in zehn Jahren komplett schuldenfrei.“

Vorstand:121 Mitglieder haben bei der Mitgliederversammlung des FC Memmingen den kompletten Vorstand einstimmig im Amt bestätigt. Dieser setzt sich weiterhin wie folgt zusammen:

»Vorsitzender: Armin Buchmann.

»Zweiter Vorsitzender: Thomas Reichart.

»Dritter Vorsitzender: Professor Kai-Uwe Marten.

»Schatzmeister: Markus Kramer.

»Spielausschuss-Vorsitzender: Jürgen Wassermann.

»Jugendleiter: Josef Huber.

»Finanzausschuss-Vorsitzender: Helmuth Barth.

»Veranstaltungsausschuss-Vorsitzende: Monika Frank.

»Frauen-/Mädchenfußball-Abteilungsleiter: Josef Huber.

»Tischtennis-Abteilungsleiter: Thomas Gregor.

»Kassenprüfer: Rainer Wagner und Manfred Frasch.

BILDERGALERIE

(Von Manfred Jörg - Memminger Zeitung vom 30.11.19 - Foto: Olaf Schulze)

 

 

Copyright © 2019 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH