Corona: Spiel- und Trainingsbetrieb komplett eingestellt

sticker 2 webDer Bayerische Fußballverband (BFV) hat wegen der Corona-Lage den kompletten Spielbetrieb in Bayern ausgesetzt. Dies gilt bis mindestens 23. März. Das bedeutet für den FC Memmingen, dass nicht nur der Spielbetrieb in der Regional- und Landesliga sondern auch im kompletten Jugendbereich ruht. Der FCM hatte dies vom Verband am Donnerstagmorgen bereits in einem Eilantrag gefordert.

Der Trainingsbetrieb im Nachwuchsbereich wurde bereits am Donnerstagabend vorsorglich bis auf Weiteres eingestellt. Gleiches gilt ab sofort auch für den Seniorenbereich mit der Regionalliga-Mannschaft. Soweit möglich, werden sich die Spieler einzeln individuell fit halten.

Zunächst muss abgewartet werden, wie sich die Lage weiter entwickelt, ob und wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann und dann Begegnungen nachgeholt werden. Unabhängig davon wird der FC Memmingen laut Präsident Armin Buchmann ab sofort alle erforderlichen Maßnahmen zur sportlichen und wirtschaftlichen Existenzsicherung des Vereins ergreifen.

Zum für 31. März geplanten Pokalspiel gegen 1860 München können derzeit auch noch keine weiteren Auskünfte gegeben werden. Sollte der Spielbetrieb fortgesetzt werden, wird eine Terminverlegung angestrebt. Gekaufte Karten würden dann für den neuen Termin gelten. Im Falle eines „Geisterspiels“ oder einer Absage werden die Tickets zurückerstattet. Der FCM bittet um Verständnis, dass diese Entscheidungen abgewartet werden müssen und erst dann weitere Informationen erfolgen können.

BFV-MITTEILUNG

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH