Trainingsgenehmigungen müssen beantragt werden

Das städtische Sportamt hat angesichts der Corona-Lockerungen für den eingeschränkt möglichen Trainingsbetrieb von Mannschaften die Memminger Vereine mittlerweile angeschrieben und auf die entsprechenden Verbandsvorgaben hingewiesen. Die Sportanlagen sind momentan weiter gesperrt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung der Stadt Memmingen genutzt werden. Dies betrifft ohnehin nur Freisportanlagen, Turnhallen bleiben zu.

Für eine Genehmigung müssen Anträge gestellt werden. Anträge sollen zudem nur eingereicht werden, wenn alle Vorgaben des Sicherheits-/Hygienekonzepts erfüllt werden können. Darüber hinaus müssen die Vereine selbst Belegungspläne für die Trainingseinheiten mit Pufferzeiten erstellen. Umkleidekabinen und Duschen dürfen laut den Vorschriften nicht genutzt werden, lediglich gesonderte Toiletten, die nach jeder Nutzung desinfiziert werden müssen. Für Desinfektionsmittel – auch für die Hände der Sportler, Sportgeräte etc. müssen die Vereine selbst sorgen und einen sogenannten Corona-Beauftragten benennen, der für die Koordinierung des Trainingsbetrieb verantwortlich ist.

Der FC Memmingen wird Konzept, Formulare und Listen ausarbeiten, damit zumindest im Jugendbereich der Trainingsbetrieb beantragt werden kann. Wie lange das Verfahren dauert, ist derzeit noch offen.

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH