Stadtrat entscheidet über FCM-Zukunftsprojekt

Multifunktionsgebäude 300In seiner Jahresschluss-Sitzung wird der Memminger Stadtrat am kommenden Montag über das große Zukunftsprojekt des FC Memmingen entscheiden: Der Bau eines Multifunktionsgebäudes in der Arena.

Hierfür laufen seit 2018 die Planungen, die auch in der Corona-Krise weiter intensiv vorangetrieben wurden. Der Arbeitstitel "Multifunktionsgebäude" klingt etwas nüchtern und abstrakt. Es wird sicher noch ein besserer Begriff gefunden, der das "Generationenprojekt" im Kern trifft. Mit der Verwirklichung des Gebäudes mit dem FCM als Bauträger wird jedenfalls nicht nur die Infrastruktur des Stadions deutlich verbessert, sondern damit werden die Möglichkeiten geschaffen, weiterhin Amateur-Spitzenfußball und nachhaltige Jugendarbeit auf höchstem Niveau samt Nachwuchsleistungszentrum in Memmingen betreiben zu können.

Die FCM-Verantwortlichen haben in den vergangenen Monaten intensiv ihre Hausaufgaben mit der Überplanung der ersten Entwürfe und den Finanzierungsmöglichkeiten gemacht. In laufenden Gesprächen mit Oberbürgermeister Manfred Schilder, den federführenden Personen in der Stadtverwaltung und natürlich mit allen Stadtratsfraktionen als Entscheidungsträger wurde umfassend über das Generationenprojekt informiert. Kämmerer Gunther Füßle wird, nach umfassendem Austausch, den Stadträten das fundierte Vorhaben nun zur Abstimmung vorlegen. Der FC Memmingen ist zuversichtlich, dass angesichts der langen und gründlichen Vorarbeiten und den fraktionsübergreifenden Signalen auf eine breite Unterstützung das Ergebnis positiv ausfallen wird.

Die Stadtratssitzung beginnt am Montag, 14. Dezember, um 16.30 Uhr in der Memminger Stadthalle. Aufgrund der Corona-Beschränkungen sind unangemeldete Besucher leider nicht möglich.

MEHR ZUM PROJEKT

 

Animation (C) Bauunternehmung Otto Birk

 

 

Copyright © 2020 FC Memmingen e.V.
Designed by SMART-IT GmbH