Impfaktion zum Burghausen-Heimspiel

Impfbus 300Im Zuge des Regionalliga-Heimspieles FC Memmingen am 8. Oktober gegen den SV Wacker Burghausen fährt der Impfbus vor dem Stadion vor und noch nicht geimpfte FCM-Besucher haben die Möglichkeit, sich kostenlos und unkompliziert den Piks gegen das Covid19-Virus geben zu lassen. Das Impfangebot von 15 bis 19 Uhr gilt natürlich auch für jede und jeden, der nicht in die Arena kommt.

Hier weitere Informationen:

Es kommt überwiegend der Impfstoff „Johnson&Johnson“ zum Einsatz. Die Besonderheit dabei ist, dass bei diesem Impfstoff eine einmalige Impfung genügt, das heißt wer Terminschwierigkeiten wegen einer Zweitimpfung befürchtet, hat hier einen einfacheren Weg, um den vollen Impfschutz zu erhalten.

Als weiterer Impfstoff wird auch BioNTech mit „an Bord“ sein; hier ist die Zweitimpfung allerdings in einem Impfzentrum in Ihrer Nähe. Es ist keine Terminvereinba-

rung erforderlich, kommen Sie einfach an den Impfbus auf den Parkplatz vor dem Stadion, Stadionweg in Memmingen.

Impfwillige über 12 Jahre, die schnell und unkompliziert eine Impfung wollen, bringen bitte einen gültigen Personalausweis mit (ggf. auch den Impfpass und einen Medikamentenplan, soweit vorhanden). Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden.

Eine Vorabregistrierung unter www.impfzentren.bayern ist zwar nicht zwingend erforderlich, beschleunigt aber den Ablauf am Impftag.

Der FC Memmingen geht mit gutem Beispiel voran: Nahezu das komplette Umfeld aller FCM-Mannschaften ist geimpft. Dies trifft auch für den allergrößten Teil unserer Spieler in den Herrenmannschaften zu.

Unser Vereinsarzt Dr. Jan-Henrik Sperling, der auch Leiter des Memminger Impfzentrums ist, ruft nicht nur alle noch nicht geimpften FCM-Anhänger auf, sich impfen zu lassen, damit wir alle unser Leben und den Fußball wieder unbeschwerter und ohne Beschränkungen genießen können.

 

Foto (C) Stadt Memmingen

Copyright © 2021 FC Memmingen e.V.